Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Sitemap|Webmail

Startseite FSU

Archiv


Der Nachlassbestand Ernst Haeckels - einer der zentralen Figuren des Darwinismus - ist nicht nur in dem engeren Rahmen einer Biologiegeschichte interessant, auch seinerzeitige weltanschauliche Wirkung über sein philosophisches Werk und den deutschen Monistenbund, aber auch im Bereich der Ästhetik ist kaum zu überschätzen (Evolutionsbiologie, Biologismus, Sozialdarwinismus, Naturästhetik, Monismus, Naturalismus etc.). Der Briefbestand aus dem Nachlass Ernst Haeckels wurde nach den modernsten Bearbeitungsstandards der DFG für den Einsatz von Datenverarbeitung für die Katalogisierung von Handschriften und Nachlässen erschlossen.

» Haeckel-Korrespondenz. Eine Ausstellung zum Briefbestand des Ernst-Haeckel-Archivs

» Haeckel-Korrespondenz. Übersicht über den Briefbestand des Ernst-Haeckel-Archivs; hrsg. von Uwe Hoßfeld & Olaf Breidbach, unter Mitarbeit von Merkel, Marianne

» Ernst Haeckel - Wilhelm Bölsche Briefwechsel 1887-1919; hrsg. von Rosemarie Nöthlich

» Ernst Haeckel - Wilhelm Bölsche. Kommentarband zum Briefwechsel (1887-1919); hrsg. von Rosemarie Nöthlich, unter Mitarbeit von Christoph Kockerbeck


Sammlungs- und Archivbestände:

Briefe (im wesentlichen Haeckel-Korrespondenz), Manuskripte und Ehrungen, Sachgegenstände, Herbarien (Teile des Schülerherbariums Haeckels), Aquarelle, Ölgemälde und Zeichnungen, Fotografien, Zeitungsausschnitte (Sammlung zeitgenössischer Pressestimmen zu Person und Werk Haeckels), sowie Teile der Nachlässe der Jenaer Biologen:

  • Victor Franz

  • Ludwig Plate

  • Julius Schaxel

  • Heinrich Schmidt

  • Georg Schneider